Drucken zoom

Auerhuhn-Meldebogen

Foto: Siegfried Klaus

Wichtige Zusatzinformationen für die Projektauswertung erhoffen sich die Projektinitiatoren durch Zufallsbeobachtungen von Jägern, Förstern, Naturschützern

und sonstigen Personen, die sich im Wald aufhalten.

 

Für diesen Zweck wurde eigens ein Auerhuhn-Meldebogen erstellt, den Sie hier als pdf-Datei downloaden können.

 

Gern können Sie Sichtungen auch im Naturparkhaus / Auerhuhnprojekt melden (a_zimmermann(at)naturpark-nlh.de oder Tel. 035341 329459)

 

Auerhuhnmeldebogen 

 

(bestehend aus 6 Seiten: Meldebogen, Infotafel zum Auerhuhn, topografischen Karten)