Drucken zoom

Geocaching - Moderne Schatzsuche im Naturpark

Geocacher bei der Suche, Foto: FV Naturpark NLH e. V.

Geocaching ist eine Art moderne Schatzsuche für jung und alt. Überall auf der Welt verstecken Menschen- so genannte Cacher - für andere Cacher kleine Schätze, sogenannte Caches. Für diese werden dann die Koordinaten bestimmt, die auf verschiedenen Internetplattformen veröffentlich werden. Andere Cacher können dann mit diesen Daten und ihrem GPS-Gerät auf Suche gehen.

Findet man einen Cache, dann kann man sich in dessen Logbuch eintragen. Geocaching bringt verschiedene Menschen zusammen, zeigt faszinierende Orte und vermittelt interessante Informationen.  Menschen werden angehalten sich mit ihrer Umgebung aktiv auseinanderzusetzen.

Sechs "Schätze" im Naturpark

Heideschäfer-Skulptur, Foto: P. Wießner

Die Naturpark-Caches bestehen in Form einer großen Cacherunde im Gelände des gesamten Naturparks. Die Caches sind in Form eines Multicaches konzipiert, fünf Caches führen zum Zielcache im Naturpark.

Die fünf Caches befassen sich mit folgenden Themen:

  • Streuobstlandschaft rund um Hohenleipisch-Döllingen
  • Bergbaufolgelandschaft
  • Moorgebiet im NSG Loben
  • Heideflächen im NSG Forsthaus Prösa
  • Auerhuhnheimat

Alle Caches sind auf der Plattform www.geocaching.com gelistet.

Die Volksbank Elsterland eG unterstützt Erstellung und Unterhalt der Geocaches im Naturpark.

 

Ansprechpartner zum Thema Geocaches ist das Team des Naturparkhauses unter Tel. 035341 471594 oder info(at)naturpark-nlh.de.