Beim Heidefest, bei geführten Wanderungen, Rad- und Kremsertouren oder auch bei den Niederlausitzer Heidelammwochen in der regionalen Gastronomie kann man die wunderschöne Natur erleben und genießen. An Angeboten mangelt es nicht, verspricht Andrea Opitz von der Naturparkverwaltung in der Kurstadt.

Bei den Niederlausitzer Heidelammwochen vom 16. August bis zum 27. September kommt – pünktlich zur Heideblüte – wieder Fleisch von den heimischen Landschaftspflegern, der Heidschnucke, auf den Tisch. Ausgewählte Gaststätten der "Regionalen Speisekarte" setzen in dieser Zeit verstärkt auf das Niederlausitzer Heidelamm, so Andrea Opitz. Sechs Gastronomen laden zum Probieren ein, welche verschiedenen Köstlichkeiten aus diesem ganz besonders gesunden und hochwertigen Fleisch zubereitet werden können. Dabei bietet jede Gaststätte andere Schnuckengerichte an.

 

Hier steht Niederlausitzer Heidelamm auf der Speisekarte: Gasthof & Pension "Zum Eichhörnchen" in Reichenhain, im Hotel & Gaststätte "Parkschlösschen" in Maasdorf, im Restaurant & Hotel "Goldener Hahn" in Finsterwalde, in der Gaststätte "Zum Goldenen Löwen" in Hohenleipisch, im Landgasthof "Zu den drei Rosen" in Winkel und im

Parkrestaurant Holzhof in Elsterwerda.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 10./ 11.8.13 von Frau Böttcher

http://www.lr-online.de/regionen/Bluehende-Heide-und-schlemmen-bei-den-Heidelammwochen;art96088,4294118