<figure itemtype="http://schema.org/ImageObject" itemscope="" class="articleImage gradient clearfix zoom"></figure><figcaption itemprop="description" class="articleImageCaption"></figcaption> </figcaption><//figcaption></figure><//figure>

Sie hatte es gehofft, mit der Resonanz dann aber doch nicht gerechnet. Exakt 276 Fotos sind im Wettbewerb des Naturparks "Niederlausitzer Heidelandschaft" eingegangen. Organisatorin Cordula Schladitz: "Mitgemacht haben 60 Teilnehmer." "Wilde Blütenpracht" hieß das Motto und gefragt waren Blütenmotive aus Natur und dem heimischen Garten. Zimmerpflanzen waren ausgeschlossen. Die Jury hatte es ungemein schwer, aus der Fülle die eindrucksvollsten auszuwählen ? und am Ende bleibt auch das eine subjektive Entscheidung. Doch sie hat sich mehrheitlich zu den ersten drei Fotos bekannt und für einen weiteren Fotografen, der gleich mit einer bestechenden Serie aufwartete, einen Sonderpreis vergeben. Beim Naturparkfest am Sonntag in Staupitz werden die Sieger bekannt gegeben. Gleichzeitig sind alle Motive in einer Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus neben der Feuerwehr zu bestaunen.

Der Förderverein Gut Saathain hat ebenfalls einen Fotowettbewerb aufgerufen und denkt dabei an den Urlaub. Die ersten, fast 40 Fotos sind angekommen. Nachdem die Ausstellungshalle neu gestaltet wurde, soll sie zuerst von Einwohnern der Region mit Leben erfüllt werden. Doreen Hoffmann vom Gut: "Wir möchten zum ersten Mal eine Ausstellung präsentieren, die von Bürgern selbst gestaltet wird. Deshalb suchen wir die schönsten Urlaubsmotive."

Mitmachen ist leicht: Einfach in den Fotokisten oder in der elektronischen Datenbank stöbern, drei gelungene Motive auswählen und sie an das Gut Saathain senden. Die schönsten Fotos werden gerahmt und in der Ausstellung gezeigt. Wichtig ist, einige Infos zu den Fotos mitzuliefern. Dabei geht es um den Fotoautor, seinen Wohnort, sein Alter, das ungefähre Aufnahmedatum (Jahr genügt), einige erklärende Zeilen zum Motiv und eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse für Rückfragen. Mit dem Einsenden der Fotos erkennen die Teilnehmer zudem die Teilnahmebedingungen an, die auf der Internetseite des Gutes einsehbar sind. Die Ausstellung ist vom 29. Juni bis 29. September zu sehen. Gerechnet wird mit 60 bis 100 tollen Urlaubsfotos. Einsendeschluss ist am 10. Juni."

www.gut-saathain.de