Drucken zoom
< Heute Vortrag in Zeischa: Der Wolf in Brandenburg
01.09.2014 12:22 Alter: 3 yrs

Touristen werden durch die blühende Heide kutschiert

Immer mehr Gäste aus Berlin, Dresden und Leipzig


Drei Pferde hat Günter Kamenz aus Plessa vor seinen Kremser gespannt, mit dem er Naturfreunde durch die Heide fährt. Foto: Veit Rösler/vrs1

Hohenleipisch Kremser, Radfahrer, Wanderer und emsige Bienen bevölkern derzeit in Größenordnungen die blühende Heide zwischen Hohenleipisch und Friedersdorf. Während Günter Kamenz mit seinen Vereinsmitgliedern vom Ländlichen Reit- und Fahrverein Plessa, Margit Strehlow und Erhard Klare, in drei Kremsern Dresdener und Pirnaer kutschiert, bewirten die Lobenburger aus Hohenleipisch Touristen aus der Hauptstadt an drei langen Festzeltgarnituren. </header><//header>

<figure align="left" itemtype="http://schema.org/ImageObject" itemscope="" class="articleImage gradient clearfix zoom"></figure><figcaption itemprop="description" class="articleImageCaption"></figcaption>Immer wieder begegnen die Kremserbesatzungen Wanderern und Radfahrern, die den sperrigen Fuhrwerken Platz machen und am Wegesrand warten. An mehreren Stellen haben Imker aus der Umgebung ihre Bienenkästen aufgestellt, sodass sich um den markanten Duft der in voller Blüte stehenden Heide auch noch akustisch das Summen der unzähligen Bienchen in die Natur einfügt. Leckerer Honig kann gleich nebenan bei den Lobenburgern gekostet werden.

Voraussichtlich bis Mitte September wird sich die Heideblüte hinziehen. Nachdem erst lange Zeit Trockenheit herrschte, haben die vereinzelten, ergiebigen Regenfälle der letzten Wochen die Blüte der Besenheide in mächtigen Teppichen bis in die Spitzen getrieben. Nach einer alten Bauernregel sagt diese Konstellation einen harten Winter voraus.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 30.8.14 von Veit Rösler

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Touristen-werden-durch-die-bluehende-Heide-kutschiert;art1059,4723178

 

<footer class="articleFooter"></footer>

Veit Rösler/vrs1