Die Auszeichnung der Preisträger erfolgte am im Rahmen des Naturparkfestes auf der Elsterinsel zwischen Maasdorf und Prestewitz.

Die Preisträger sind:

Erster Preis: Andreas Brettin für seine Serie zu Grünhaus
Zweiter Preis: Ingo Decker für das Foto "Auerhähne"
Dritter Preis: Jutta Wegener für ihr Doppelbild "Flussaussicht an der Schwarzen Elster"

Auch in diesem Jahr hat die Jury einen Sonderpreis vergeben: Dieser geht an Alfred Regel für das Foto mit dem Titel "Windkraftanlagen vor untergehender Sonne".

Die Besucher des Naturparkfestes hatten wieder die Möglichkeit, die eingesendeten Fotos in einer kleinen Ausstellung zu bewundern und einen Publikumsliebling zu wählen. Nach Auszählung der Stimmen stand fest: Das Bild "Auerhähne" von Ingo Decker, das auch schon von der Wettbewerbsjury prämiert worden war, konnte die Gunst der Besucher auf sich vereinen.

Die RUNDSCHAU gratuliert allen Preisträgern und veröffentlicht ihre Arbeiten. Auch im nächsten Jahr wird der Naturpark den Wettbewerb fortsetzen. Das Thema lautet: "Naturpark ? Hier wo ich zu Hause bin". Der genaue Abgabetermin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 25./26.7.15

www.lr-online.de/regionen/elbe-elster/elsterwerda/Das-besondere-Glueck-des-Naturfotografen;art1059,5113363