Wer schon immer wissen wollte, welche Sorten an Äpfeln und Birnen im eigenen Garten wachsen, ist bei den Pomologen Frank Schellhorn und Jürgen Mortag aus Thüringen an der richtigen Adresse. Mindestens drei Exemplare mit Stiel müssen für die Bestimmung mitgebracht werden. Beratung zu vielen Fragen des Obstbaus ist inklusive.

Den richtigen Schnitt an Obstbäumen zeigt Urte Delft beim Seminar jeweils ab 11 und 15 Uhr. In einer Ausstellung sind etwa 100 verschiedene Apfelsorten zu bestaunen. Alte Obstbaumsorten können für die Herbstpflanzung bestellt werden.

Traditionell bietet ein Bauernmarkt frische Waren und Produkte aus regionaler, landwirtschaftlicher und biologischer Erzeugung an. Etwa 60 Aussteller haben sich angekündigt, so die Organisatoren vom Kerngehäuse-Verein, Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, Amt und Gemeinde Plessa.

Die Erntewagen des Obstbauvereins Hohenleipisch fahren gegen 13 Uhr auf das Festgelände ein. Die Teilnehmer werden anschließend eine Erntekrone flechten. Wie der Apfel in der Küche verwendet werden kann, zeigen Michael Ihlo und Helmut Hummel.

Die Plessaer Mühlenmusikanten spielen zum Apfelfrühschoppen auf, es gibt Unterhaltsames mit den Lobenburgern und mit ,,Heydekraut". Für Stimmung sorgt ab 13 Uhr "Naseweis" Django Lemon. Ab 15 Uhr gibt's Puppentheater.