Drucken zoom
< Umweltbildung und Workshops werden immer beliebter
23.02.2012 14:48 Alter: 5 yrs

Unterwegs - auf der Apfelroute


treuobstwiesen und besonders die Geschichte des Apfelanbaus und seiner Pflege prägen neben weitläufigen Heide- und Waldflächen den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Die „Apfelroute“, im Landkreis Elbe-Elster gelegen, ist rund 70 Kilometer lang.

Interessant auf der Tour sind die verschiedenen „Apfelstationen“. Radler, die diese Route wählen, werden begeistert sein von der vielfältigen Landschaft und den touristischen Besonderheiten unterwegs. Als Startpunkt bietet sich das Naturparkhaus am Markt in Bad Liebenwerda an. Weiter geht es über Maasdorf, Thalberg, Theisa durch Rückersdorf nach Oppelhain bis Hohenleipisch. Von Döllingen führt der Weg nach Dreska, Kraupa, Elsterwerda nach Saathain und Zeischa über Dobra zurück nach Bad Liebenwerda. Groß ist die Auswahl der Vorschläge für interessante Radtouren im Naturparkhaus. Die Tourtipps gibt es gratis dazu.

Auszug aus der Lauitzer Rundschau vom 18./19.2.12 von Frau Claus

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Unterwegs-auf-der-Apfelroute;art1059,3688781