Drucken zoom
< Im Naturparkhaus können FÖJler ihre Fähigkeiten entfalten
05.04.2012 08:27 Alter: 5 yrs

Osterspaziergang im Otto-Kloss-Garten

Umweltpädagogin Katrin Heinrich führt durch das grüne Areal in der Kurstadt


Katrin Heinrich kennt sich in der Natur aus.

Bad Liebenwerda. Anknüpfend an den großen Erfolg des Osterspaziergangs durch den Kurpark im vergangenen Jahr startet am Ostermontag um 14.30 Uhr am Haus des Gastes in Bad Liebenwerda ein erlebnisreicher Spaziergang. </header><//header><figure align="left" class="articleImage gradient clearfix zoom"></figure><figcaption class="articleImageCaption"></figcaption>Katrin Heinrich kennt sich in der Natur aus.

Mit der Umweltpädagogin Katrin Heinrich geht es auf Entdeckungsreise durch den Otto-Kloss-Garten. Im Herzen der Stadt zwischen Bahnhof und Kurpark liegt dieser romantische Garten, den Otto Kloss 1937 gestiftet hat. In seiner attraktiv gestalteten Parklandschaft kann man eine vielfältige Pflanzenwelt mit exotischen und einheimischen Gewächsen erleben.

Katrin Heinrich hat kurzweilige Geschichten rund um Lorbeer, Urwald-Mammutbaum, Blutbuche & Co. im Gepäck. Der Osterspaziergang findet im Rahmen des Modellvorhabens "Bad Liebenwerda – Eine Stadt zum Wohlfühlen im Klimawandel" statt. Die Parklandschaften in der Kurstadt Bad Liebenwerda sind für ein angenehmes Stadtklima von besonderer Bedeutung. Sie spenden Schatten, filtern die Luft, produzieren Sauerstoff, mindern Lärm, kühlen die Umgebungstemperatur und sind wichtiger Lebensraum. Um eine Anmeldung im Besucherzentrum des Naturparkhauses unter Telefon 035341 4715494 oder per Mail an info@naturpark-nlh.de wird gebeten.

Die Führung kostet drei Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 5.4.12

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Osterspaziergang-im-Otto-Kloss-Garten;art1059,3748298