Drucken zoom
< Vor dem Anflug des Auerhuhns aus Schweden formiert sich Beirat
23.04.2012 08:27 Alter: 5 yrs

Kelly Leßmann als Königin gekrönt

Junge Hohenleipischerin präsentiert Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft


Kelly Leßmann wird von ihrer Vorgängerin Melanie Schulze zur neuen Blütenkönigin des Naturparkes Niederlausitzer Heidelandschaft in Hohenleipisch gekrönt. Foto: Veit Rösler/vrs1

Hohenleipisch. Kelly Leßmann (20) aus Hohenleipisch ist am Freitagabend im "Goldenen Löwen" in Hohenleipisch zur fünften Blütenkönigin des Obstanbaugebietes zwischen Döllingen, Hohenleipisch und Kraupa gekrönt worden.</figcaption><//figcaption></figure><//figure>

Die neue Blütenkönigin hat Krone, Schärpe und ein Buch mit dem notwendigen Fachwissen über den Obstanbau und den Naturpark beim Blütenball von Naturparkchef Lars Thielemann (39) und ihrer Vorgängerin, der aus Kamenz stammenden vierten Blütenkönigin Melanie Schulze (20) erhalten. An der Zeremonie nahmen neben den ersten Blütenköniginnen Sandy (25) und Christin Roigk (21) Vertreter aus Politik, Wirtschaft, vom Naturpark und von Vereinen teil. Neben den Kindern der Grundschule und dem Frauenchor sorgten Schüler der Kreismusikschule Gebrüder Graun für die musikalische Umrahmung.

Melanie Schulze präsentierte einen kleinen Rückblick auf ihre zweijährige Amtszeit. "Das Amt hat mir großen Spaß gemacht. Größtes Problem war, ich wusste immer nicht, was mich gleich erwartet", gestand sie. Die aus Kamenz stammende gebürtige Sächsin erzählte, anfangs mit Matthias Platzeck nichts habe anfangen können, doch das Gespräch auf der Grünen Woche in Berlin habe sich dann ganz ordentlich entwickelt. Nach der Krönung am 29. April 2010 war Melanie Schulze gleich am 1. Mai zum Blütenfest in Döllingen im Pomologischen Schau- und Lehrgarten präsent. Es folgten Veranstaltungen wie die 800- Jahrfeier von Hohenleipisch, das große Königinnentreffen in Heiligenstadt oder das Heidefest der Lobenburger in Hohenleipisch. Große Unterstützung habe sie vom Heimatverein "Die Lobenburger" sowie von ihren Eltern Ramona Schulze und Lars Klee erhalten.

Neben der Schärpe und der Krone wie auch den Wünschen zum Gelingen ihrer Amtszeit erhielt Nachfolgerin Kelly Leßmann von den Lobenburgern eine Erstausstattung an ganz praktischen Dingen wie Namenskärtchen mit ihrem Foto als Blütenkönigin. Die Gäste der Krönung konnten bereits Produkte der Region, wie Obstschnaps, Schokoladenriegel oder Seife, alles mit dem Bild der neuen Blütenkönigin, erwerben. Kelly Leßmann kann auf die Erfahrungen und die Hilfe ihrer Vorgängerinnen Sandy und Christin Roigk, Nicole Hartmann und Melanie Schulze aufbauen. Entdeckt wurde sie bei einem Praktikum im Kindergarten Hohenleipisch von Gastwirtin Anja Krausch. Große Unterstützung im Vorfeld der Krönung gab es von ihrer Mutter Katrin Leßmann sowohl beim Frisieren als auch bei der Kleiderauswahl. Neben einem roten Abendkleid von einem Brautmodenausstatter aus Lauchhammer wurde als Reserve ein zweites gelbes Blütenkleid angeschafft.

Nach ihrer Ausbildung zur Sozialassistentin am Oberstufenzentrum Finsterwalde möchte sich Kelly Leßmann zur Staatlich Anerkannten Erzieherin ausbilden lassen. "Das Amt der Blütenkönigin ist die erste große Herausforderung in meinem Leben. Ich kann mich mit meiner Heimat identifizieren, in der ich ja aufgewachsen bin. Ich denke, es wird mir großen Spaß machen meine Heimat über ihre Grenzen hinaus zu repräsentieren", sagte Kelly Leßmann in ihrer Antrittsrede als Blütenkönigin.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 23.4.12 von Veit Rösler

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Kelly-Lessmann-als-Koenigin-gekroent;art1059,3767347