Drucken zoom
< Klare Worte zur Biosphäre bisher Fehlanzeige
14.05.2012 15:18 Alter: 5 yrs

Park trifft Nerv der Fotografen


Naturparkmitarbeiterin Cordula Schladitz einigen der eingesandten Arbeiten für den Fotowettbewerb. Foto: Veit Rösler/vrs1 Foto: Veit Rösler/vrs1

Bad Liebenwerda Bereits über 100 Fotos sind beim Fotowettbewerb des Naturparkes Niederlausitzer Heidelandschaft zum Thema "Tiere in Haus, Hof und Garten" bei der Naturparkverwaltung als Papierbild und in digitaler Form eingegangen. </header><//header><figure align="left" class="articleImage gradient clearfix zoom"></figure><figcaption class="articleImageCaption"></figcaption></figcaption><//figcaption></figure><//figure>

"Wir haben wohl diesmal mit unserem Thema den Nerv der Menschen getroffen", ist sich Naturparkmitarbeiterin Cordula Schladitz sicher. Ein dicker Aktenordner voller Fotos liegt vor ihr auf dem Tisch. Dabei ist der Wettbewerb noch lange nicht beendet. Noch bis zum 31. Mai können Amateur- und Berufsfotografen ihre Arbeiten bei der Naturparkverwaltung am Markt 20 in Bad Liebenwerda oder in digitaler Form unter cordula.schladitz@lags.brandenburg.de abgeben.

Zum elften Mal führt der Naturpark einen Fotowettbewerb durch. Etwa 100 Fotos hat jedes Jahr die Jury zu bewerten, die sich aus Mitarbeitern der Parkverwaltung, der Naturwacht, der Presse und ein bis zwei Fotofachleuten zusammensetzt.

Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs sind am 1. Juli nach der Preisvergabe in Domsdorf beim Naturparkfest zu sehen. Dann werden die Einsendungen auch an anderen Ausstellungsorten präsentiert. Für die Gestaltung von Faltblättern, Publikationen oder dem Naturparkkalender wird gern auf passende Fotos aus dem Wettbewerb zurückgegriffen. Eine Liste mit der Anzahl der eingereichten Bilder, Titel und Name des Einsenders ist extra beizulegen. Die Papierbilder sind in der Größe 20 x 30 cm, Hochglanz und ungerahmt, bzw. digital mit ca. 1 MB einzureichen.

<footer class="articleFooter"></footer>

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom  12./13.5.12 von Veit Rösler