Drucken zoom
< Gäste aus Adygea studieren ökologischen Anbau
17.08.2012 08:42 Alter: 5 yrs

Im Mainzer Land zu Wiedehopf und Raubwürger wandern


Lichterfeld "Auf den kargen Sanden, wo die Entwicklung der Natur noch ganz am Anfang steht, kommen Pionierarten wie Sand ohrwurm, Ameisenlöwe und Kreuzkröte vor, gelegentlich lässt sich auch ein Wiedehopf oder Raubwürger blicken", weiß Gästeführerin Dr. Gabriele Künkel-Hoffmann und lädt zu einer Wanderung im Mainzer Land ein. </header><//header>

Im Naturparadies Grünhaus, südlich des Bergheider Sees gelegen, lässt sich hier die weite Landschaft nach dem Tagebau sehr gut erfassen. Festes Schuhwerk ist für die rund fünf Kilometer lange Tour notwendig.

Treffpunkt: Sonntag, 19. August, 9 Uhr, Projektbüro der Nabu-Stiftung, Forststraße 1 in Lichterfeld. Teilnehmerbeitrag pro Person: fünf Euro, ermäßigt drei Euro, für Familien zehn Euro.

Kontakt: Tel. 0160 5708895.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 17.08.12 von Frau Böttcher

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Im-Mainzer-Land-zu-Wiedehopf-und-Raubwuerger-wandern;art1059,3910494