Drucken zoom
< Im Mainzer Land zu Wiedehopf und Raubwürger wandern
20.08.2012 08:31 Alter: 5 yrs

Ministerin unterstützt weiter Idee vom Biosphärenreservat


Bad Liebenwerda Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack (Die Linke) bewertet die Idee, die Naturparks Niederlausitzer Landrücken und Niederlausitzer Heidelandschaft in einem Biosphärenreservat zu vereinen, weiter grundsätzlich positiv. Das bestätigt Alrun Kaune-Nüsslein von der Pressestelle des Ministeriums. </header><//header>

Es seien bereits viele fachliche Informationen zusammengetragen worden, allerdings auch noch viele Fragen nicht vollständig beantwortet. Dazu zählen Fragen der Repräsentativität des Gebietes im Weltnetz der UNESCO-Biosphärenreservate und vor allem Fragen der Finanzierung. Verbindliche Aussagen zu Zeitabläufen können daher noch nicht getroffen werden. Bei der Nominierung eines neuen Biosphärenreservates handele es sich um eine nur langfristig zu stemmende Aufgabe.

Auszug aus der Lauistzer Rundschau vom 20.8.12 von Frau Böttcher

http://www.lr-online.de/regionen/Ministerin-unterstuetzt-weiter-Idee-vom-Biosphaerenreservat;art96088,3913229