Drucken zoom
< Elbe-Elster entdeckt den Kürbis neu
05.11.2012 15:06 Alter: 4 yrs

Eine individuelle Reisebegleitung

Digitaler Gästeführer durch den Naturpark im Naturparkhaus Bad Liebenwerda ausleihbar


Jasmin Gerlach (FÖJ) vom Naturparkhaus lauscht den Erklärungen des GPS-Gerätes auf der Elsterbrücke in Bad Liebenwerda, einem der Anlaufpunkte der Tour. Archivfoto: Naturpark Niederlausitzer

Bad Liebenwerda Mit einem mobilen GPS-Gerät soll vor allem für Radler die "Naturpark-Tour" noch interessanter und informativer werden. Das Gerät kann ab sofort im Naturparkhaus Bad Liebenwerda ausgeliehen werden. </header><//header><figure align="left" class="articleImage gradient clearfix zoom"></figure><figcaption class="articleImageCaption"></figcaption>

Das GPS-Gerät kann Gäste der Niederlausitzer Heidelandschaft auf der Radroute der "Naturpark-Tour" durch die Vielfalt landschaftlicher und kultureller Besonderheiten des Naturparks begleiten. Die Funktionen des GPS-Gerätes Cruso gehen dabei laut Presseinformation weit über die Streckenführung eines herkömmlichen GPS-Gerätes hinaus: Zu 28 interessanten Orten entlang der Route werden umfangreiche Hintergrundinformationen in Bild und Ton geliefert.

Die Naturparktour führt von Bad Liebenwerda ausgehend 90 Kilometer über Domsdorf und die Kohlebahntrasse nach Doberlug, Fischwasser, Oppelhain und durch das NSG Prösa, den Loben und über Hohenleipisch zurück nach Bad Liebenwerda. "Das GPS-Gerät funktioniert dabei wie ein digitaler Gästeführer entlang der Route: Zu den 28 im Detail dargestellten Sehenswürdigkeiten wie dem Rothsteiner Felsen, dem Kloster in Doberlug, den Hammerteichen oder der Moorlandschaft im Loben werden automatisch Audiodateien mit umfangreichen Hintergrundinfos abgespielt, wenn man an diesem Punkt angekommen ist", erklärt Sandra Spletzer vom Besucherzentrum im Naturparkhaus die Funktionsweise. "Außerdem kann man sich im Text-Modus die Informationen auch selbst durchlesen, Fotos ergänzen den Inhalt. Der Cruso macht den Naturpark digital erlebbar und ermöglicht eine individuelle Reisebegleitung ganz im Takt des Besuchers", ergänzt die Projektkoordinatorin des Besucherzentrums. Das GPS-Gerät ist aber auch für Gäste interessant, die nicht die ganze Tour abfahren möchten, sondern nur einen Tagesausflug entlang einer Teilstrecke unternehmen möchten.

Der Cruso kann zu den Öffnungszeiten des BIZ ausgeliehen werden, der Preis beträgt fünf Euro pro Leihtag.

Die Digitalisierung der Naturparktour auf dem GPS-Gerät wurde im Rahmen des Netzwerkes Natur-Schau-Spiel.com entwickelt und vom Land Brandenburg gefördert.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 5.11.12

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Eine-individuelle-Reisebegleitung;art1059,4008387