Drucken zoom
< Eine individuelle Reisebegleitung
05.11.2012 15:21 Alter: 4 yrs

Naturschutzhelfer in Elbe-Elster geehrt und in Beirat berufen


Maasdorf Naturschutzhelfer aus Elbe-Elster sind während des 8. Naturschutztages des Landkreises am Samstag in Maasdorf für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit geehrt worden. </header><//header>

Zu ihnen gehört Constanze Eiser aus Rehain, die viele Jahre im Naturschutzbeirat mitwirkte. Eberhard Weber, Tino Gärtner und Falko Göbert unterstützen aktiv den ehrenamtlichen Naturschutz. Sie wirken als Schwarzstorch-Horstbetreuer im Bereich Prösa, helfen bei der Bergung und fachgerechten Pflege von hilflosen und verletzten Tieren oder bei Artenschutzmaßnahmen wie unlängst beim Bauvorhaben am Lubwartturm in Bad Liebenwerda. Rund 60 Naturschutzfachleute aus Verbänden, Institutionen und Behörden sowie ehrenamtliche Akteure verständigten sich im Elster-Natoureum in Maasdorf über Probleme in ihrer Arbeit, stellten Projekte vor und diskutierten darüber. Im Landkreis Elbe-Elster wurden bisher 29 ehrenamtliche Naturschützer zu Naturschutzhelfern bestellt. Sie unterstützen die untere Naturschutzbehörde genauso wie der Naturschutzbeirat, der seit fünf Jahren von Thomas Jülke aus Zeckerin geleitet wird. In Maasdorf nahmen er und weitere zwölf Mitglieder die Berufungsurkunden des Landkreises für die fünfjährige Wahlperiode bis 2017 entgegen.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau von Frau Böttcher

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Naturschutzhelfer-in-Elbe-Elster-geehrt-und-in-Beirat-berufen;art1059,4006005