Drucken zoom
< Windräder sind Gefahr fürs Auerhuhn
05.12.2012 09:14 Alter: 5 yrs

Auerhühner bevorzugen Lausitzer Kiefernwälder


Bad Liebenwerda. Die im Mai im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft ausgewilderten Auerhühner aus Schweden haben bei Wissenschaftlern für Überraschung gesorgt. "Die Auerhühner sind nicht - wie wir dachten - in alten Eichenbeständen unterwegs", sagte Projektkoordinator Uwe Lindner am Montag. Die Tiere bevorzugten Kiefernmischwälder. Am Montag begann in Bad Liebenwerda ein internationaler Erfahrungsaustausch zum Schutz des Auerhuhns.

Auszug von der dpa vom 4.12.12