Drucken zoom
< Schüler erforschen die Fließgewässer in der Region
15.01.2013 08:20 Alter: 4 yrs

Erkennen, Verstehen, Verändern mit der Ökofilmtour 2013


Bad Liebenwerda Bereits zum 8. Mal läuft zwischen Mitte Januar und Mitte April im Land Brandenburg die Ökofilmtour. </header><//header>

Dieses alternative Filmfestival verbindet wie kein anderes ökologische und soziale Kernfragen unserer Zeit mit Zukunftsthemen wie Klimawandel, Atomausstieg oder Gesundheit, informiert Sandra Spletzer vom Veranstalter, dem Förderverein Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. "Die gezeigten Filme bieten anregende Unterhaltung im eigentlichen Wortsinne, denn sie regen zum Nachdenken und Nachfragen an", so Spletzer.

Auch dieses Jahr macht die Ökofilmtour wieder im Naturparkhaus Bad Liebenwerda Halt. Ab Dienstag, 29. Januar, zeigt der Förderverein des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft vier Wochen lang jeden Dienstag um 19 Uhr im Seminarraum des Naturparkhauses einen Film. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr ausschließlich Dokumentarfilme, die sich ? thematisch vielfältig ? unter anderem mit Be- und Entschleunigung im Alltag, Wegwerfprodukten oder den ökologischen Folgen von Flaschenwasser, auseinandersetzen. "Es sind wiederum eher leise Filme, die sich sensibel mit komplexen Themen auseinandersetzen", betont Sandra Spletzer. Zu allen Filmvorstellungen sind Diskussionen im Anschluss an die Filmvorführung ausdrücklich erwünscht.

Zu sehen sind die folgenden Beiträge:

Dienstag, 29. Januar, 19 Uhr, Auftaktveranstaltung: "Bottled Life ? Die Wahrheit über Nestlés Geschäfte mit dem Wasser", Dokumentarfilm, Schweiz 2012, 90 Minuten.

Dienstag, 5. Februar, 19 Uhr: "Kaufen für die Müllhalde", Dokumentarfilm, FRA/SPA 2010, 75 Minuten.

Dienstag, 12. Februar, 19 Uhr: "Dschungel unter Wasser ? Das geheimnisvolle Leben im Baggersee". In diesem Film wird die Natur in der Bergbaufolgelandschaften gezeigt. Als Einstimmung auf den Film wird Referent Dr. Stefan Röhrscheid von der Nabu-Stiftung Nationales Naturerbe- Naturparadies Grünhaus über die Entwicklung der Bergbaufolgelandschaft Grünhaus berichten.

Dienstag, 19. Februar, 19 Uhr: "Speed ? Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", Dokumentarfilm, Deutschland 2011, 97 Minuten.

Alle Filme werden im Seminarraum des Naturparkhauses im zweiten Stock gezeigt, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Zuschauer können im Anschluss an die Aufführung die gesehenen Filme bewerten, die Bewertung geht in die Wahl des Publikumspreises ein.

Nähere Informationen: www.oekofilmtour.de sowie www.naturpark-nlh.de

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 15.1.13 von Frau Böttcher

http://www.lr-online.de/regionen/herzberg/Erkennen-Verstehen-Veraendern-mit-der-Oekofilmtour-2013;art1056,4093525