Oppelhain bietet ein reges Vereinsleben, verfügt über einen einzigartigen Kräutergarten, der bereits seit 17 Jahren fest zum Dorf gehört, und ist eine der energieeffizientesten Gemeinden. "50 Prozent der Energie, die wir verbrauchen, stammt aus regenerativen Energiequellen", erklärt der Ortsbürgermeister.

Darüber hinaus hat sich in Oppelhain ein stark wachsendes Unternehmen im Bereich der Altenpflege angesiedelt. "Seit 2009 sind bei uns in Oppelhain so 75 Arbeitsplätze entstanden", berichtet Wilfried Büchner.

Die Agrargenossenschaft setzt seit einigen Jahren verstärkt auf Nachhaltigkeit. "Wer sich heute schon seine Weihnachtsgans aussuchen möchte, kann dies bereits tun", sagt Büchner schmunzelnd. Gemeinsam mit Simone Landgraf, die den Kräutergarten betreut, hofft Oppelhain erneut Naturparkgemeinde zu werden.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 27.4.13

http://www.lr-online.de/regionen/Verantwortung-auf-vielen-Schultern;art96088,4194499