Drucken zoom
< Radkarten der Renner
05.02.2020 15:21 Alter: 112 days

Seminare zum Schnitt von Obstbäumen

Naturpark Beim Pomologischen Garten Döllingen läuft erstmalige Online-Anmeldung sehr gut und problemlos.


Foto: Ein Seminar zum Obstbaumschnitt wird in Döllingen zusätzlich angeboten. dpa

Döllingen. Die Gartenfreunde in Elbe-Elster und darüber hinaus können nicht nur mit Spaten, Harke und Heckenschere umgehen, sondern beherrschen auch das Internet. Die Kompetenzstelle Streuobst beim Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft hatte für die neuen Seminare zum Obstbaumschnitt und zur Obstbaumveredlung im Pomologischen Schau- und Lehrgarten Döllingen erstmals auf die Online-Anmeldung unter www.essbarer-naturpark.de/anmelden gesetzt. „Wir sind mit dem Ablauf sehr zufrieden und hatten nur eine Hand voll telefonischer Anmeldungen. Ansonsten können wir uns wie jedes Jahr kaum retten“, zeigt sich Jörg Kösters vom Verein Kerngehäuse bei der Kompetenzstelle Streuobst zufrieden.

Die beiden Seminare zum Obstbaumschnitt im Winter am 22. Februar seien ebenso ausgebucht wie jenes am Vormittag des 23. Februar. Und das, obwohl die maximale Teilnehmerzahl aufgrund des Bedarfs bereits von jeweils 20 auf 30 erhöht worden sei. Deshalb wurde zusätzlich am 23. Februar das Nachmittagsseminar von 14 bis 17 Uhr in das Angebot aufgenommen. Hierfür sind ebenso noch einige Plätze frei, wie für die Obstbaumveredlung im Winter am 21. März (Vormittag und Nachmittag) sowie für den Obstbaumschnitt im Sommer am 13. Juni.

Wie die Obstgehölze geschnitten und veredelt werden, das demonstriert die Fachfrau Urte Delft aus dem Norden von Brandenburg als langjährige Kooperationspartnerin des Naturparks. Weil es im Süden von Brandenburg nicht allzu viele Seminare gibt, kämen die Teilnehmer auch aus Nachbarkreisen.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 3.2.20 von Manfred Feller

https://epaper.lr-online.de/lausitzer_rundschau/lie/2020-02-03/9/seminare-zum-schnitt-von-obstbaeumen-43210446.html