Drucken zoom
< Nabu lädt zu Vortrag über Feldlerche ein
18.01.2019 09:23 Alter: 270 days

Mit dem richtigen Winterschnitt zum ertragreichen Obstbaum


Vor der ertragreichen Ernte steht der fachgerechte Baumschnitt. Im Pomologischen Schau- und Lehrgarten Döllingen demonstrierte in der Vergangenheit Urte Delft, wo im Geäst die Schere angesetzt wird. FOTO: Naturparkverwaltung

Bad Liebenwerda.

In Döllingen werden wieder zwei beliebte Seminare angeboten: der Obstbaumschnitt und die Veredlung. Mehrere Termine im Februar und März.

Obstbaumschnitt und Veredlung. Diese zwei überaus beliebten Seminare bietet die Verwaltung des Naturparkes Niederlausitzer Heidelandschaft in Zusammenarbeit mit dem Verein Kerngehäuse auch in diesem Winter an. Darüber informiert Projektkoordinator Jörg Kösters.

Der fachgerechte Obstbaumschnitt. Als Kulturpflanzen sind gesunde und ertragreiche Obstbäume auf unsere tatkräftige Unterstützung angewiesen. Sich selbst überlassen, wachsen sie immer nur dichter und höher, verlieren an Fruchtqualität und werden anfällig für Pilzerkrankungen. Das alles sind gute Gründe für einen regelmäßigen Obstbaumschnitt.

Damit dieser gelingt, werden drei Seminare angeboten. Diese setzen sich zusammen aus einem theoretischen Teil, in dem die Grundlagen des naturgemäßen Obstbaumschnitts vermittelt werden, und einem praktischen Teil, in dem das Erlernte gemeinsam erprobt wird.

Die Termine: am Sonnabend, dem 23. Februar, um 9.30 Uhr und 14 Uhr, sowie am Sonntag, 24. Februar, um 9.30 Uhr. Seminardauer: jeweils etwa drei bis vier Stunden. Treffpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus in Döllingen, Gordener Straße 2 a. Kosten:  15 Euro   je Person.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl sollten sich Interessenten bis zum 20. Januar anmelden: Telefonnummer 035341 61512 oder E-Mail: Kerngehaeuse_ev@web.de

Veredlung von Obstgehölzen. Die Obstveredlung ist ein uraltes Handwerk, das jeder erlernen kann. Ob den eigenen Lieblingsapfel heranziehen oder die wohlschmeckende Birnensorte des Nachbarn – dieses Seminar vermittelt dafür die wichtigsten Grundlagen.

Kennenzulernen gilt es die Reisergewinnung, die verschiedenen Methoden der Veredlung und das Behandeln der Veredlungsstellen. Zudem wird die richtige Schnittführung geübt. Teilnehmer können den eigenen Baum direkt im Kurs veredeln und mit nach Hause nehmen.

Termin: am Sonnabend, dem 23. März, 9.30 Uhr und 14 Uhr. Dauer:  jeweils drei bis vier Stunden. Treff ebenfalls im Dorfgemeinschaftshaus Döllingen. Kosten: 15 Euro je Person plus fünf Euro für das Material. Ein Edelreis der persönlichen  Lieblingssorte (am besten im Monat Januar schneiden, auf jeden Fall noch nicht ausgetrieben) und ein scharfes Messer können mitgebracht werden. Reiser und Unterlagen werden ansonsten gestellt.

Auch hier gilt: Die Anzahl der Seminarteilnehmer ist begrenzt. Bitte bis zum  21. Februar anmelden!

Auszug aus der Lausitzer Rundschau von 17.11.19

https://www.lr-online.de/lausitz/elsterwerda/mit-dem-richtigen-winterschnitt-zum-ertragreichen-obstbaum_aid-35702413