Drucken zoom
< Schloss Doberlug lebt, wächst und lockt Besucher
12.04.2018 10:18 Alter: 13 days

Startschuss: Wer folgt in diesem Jahr Sorno als Naturparkgemeinde?


Dobra war Naturparkgemeinde 2016 und hat im vergangenen Jahr mit seinem Naturparkfest Maßstäbe gesetzt. In diesem Jahr lädt Sorno, Sieger 2017, ein. Gudrun Heyde und Patrick Leske aus Dobra nahmen die Plakette von Naturparkchef Lars Thielemann, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und Bad Liebenwerdas Bürgermeister Thomas Richter (v.l.) entgegen. FOTO: B“ttcher

Bad Liebenwerda. Im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft wird die „Naturparkgemeinde 2018“ gesucht. Bewerbungsschluss ist am 30. Mai. Allein die Wettbewerbsteilnahme löst einen gehörigen Schub in den Gemeinden aus, die sich bewerben. Von Frank Claus

Die Vorbereitungen für das Naturparkfest 2018 in Sorno sind in vollem Gange. Mit Spannung werden wiederum die Bekanntgabe und die Auszeichnung der neuen Naturparkgemeinde zum Naturparkfest am 1. Juli erwartet. In einer Pressemitteilung des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft schreibt Cordula Schladitz: „Zahlreiche Orte im Naturpark haben sich seit 1999 am Wettbewerb um die Naturparkgemeinde des Jahres beteiligt. Nicht alle konnten sich bisher mit dem Siegertitel schmücken. Dennoch hat allein schon die Bewerbung den Kommunen Aufschwung gebracht. So bringen sich die meisten Einwohner in die Bewerbung mit zahlreichen Ideen ein und arbeiten konsequent an deren Umsetzung mit.“

Für alle Gemeinden, die sich am Wettbewerb um die Naturparkgemeinde des Jahres beteiligen wollen, möchte die Verwaltung daran erinnern, dass die Bewerbungen bis zum 30. Mai 2018 in der Naturparkverwaltung; Markt 20 in 04924 Bad Liebenwerda abgegeben werden müssen.

Auch in diesem Jahr gilt wieder, dass die eingereichten Wettbewerbsunterlagen auf Wunsch der Gemeinde bis zu drei Jahre ihre Gültigkeit behalten können. Damit möchten die Organisatoren den Aufwand, den die Zusammenstellung der Unterlagen mit sich bringt, minimieren.

Am 6. Juni wird das Kuratorium des Naturparks gemeinsam mit der Lausitzer Rundschau die Bewerbergemeinden bereisen, um sich vor Ort über die Aktivitäten der Gemeinde zu informieren. In geheimer Wahl wird dann der Sieger des Wettbewerbs ermittelt. Mit dem Titel „Naturparkgemeinde“ ist gleichzeitig ein Preisgeld von 1000 Euro verbunden, das von der Sparkasse Elbe-Elster zur Verfügung gestellt wird. Dazu kommen der Druck eines Faltblattes und ein Schild mit der Aufschrift „Naturparkgemeinde 2018“. Außerdem wird die Naturparkverwaltung wiederum ein „Naturparkprojekt“ in der Siegergemeinde finanziell unterstützen.

Die Wettbewerbsbedingungen finden Interessierte auch unter: www.niederlausitzer-heidelandschaft-naturpark.de oder www.naturpark-nlh.de . Wer Fragen zur Bewerbung hat, kann sich auch gern telefonisch an den Naturpark wenden; Tel. 035341 61515.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 9.4.18 von Frank Claus

https://www.lr-online.de/lausitz/elsterwerda/naturpark-niederlausitzer-heidelandschaft_aid-12324071