Drucken zoom
< Küchenzirkus für Ferienkinder
21.11.2019 13:21 Alter: 18 days

Namhafter Sponsor für Streuobstwiesen


Foto: Kulturgut Streuobstwiese : Die Baumbestände sind wertvoller Lebensraum und für den Artenschutz unerlässlich. Foto: Frank May / dpa

Bad Liebenwerda. Der Erhalt und die Erweiterung der Streuobstwiesen wird durch die Mineralquellen Bad Liebenwerda GmbH unterstützt. Dazu ist unlängst ein Kooperationsvertrag mit dem regionalen Verein Kerngehäuse geschlossen worden. Festgeschrieben wurde nach Auskunft der Naturparkverwaltung mit Sitz in Bad Liebenwerda eine langfristige, strategische Partnerschaft. Dies sei Bestandteil der unternehmenseigenen Nachhaltigkeits- und Marketingstrategie. Inzwischen gibt es bereits die ersten Ergebnisse. Diese betreffen die Altbaumsanierung, Neuanpflanzungen, Blühstreifen und Baumpaten.

Streuobstwiesen sind, so die Naturparkverwaltung weiter, von herausragender ökologischer Bedeutung. Mit mehr als 5000 Tier- und Pflanzenarten zählen sie zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa und stellen einen unschätzbaren Beitrag zur Biodiversität dar. Sie dienen dem Arten- Boden- und Wasserschutz, wirken als obstgenetisches Reservoir und zum Klimaausgleich. Typisch für den Streuobstbau ist die Vielfalt an Obstarten und -sorten, Baumformen und Altersstufen. Im Erhalt dieser Vielfalt liege ein großes Potenzial für die Zukunft des Obstbaus. Streuobstbestände sind Teil der Kulturlandschaft. Sie sind vom Menschen geschaffen. Ihr Weiterbestand sei nur gesichert, wenn sie gepflegt und bewirtschaftet werden.

Im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft liegt die größte Streuobstwiesenregion Brandenburgs, in der sich eine enorme Vielfalt von Äpfeln und Birnen, Kirschen und Zwetschgen erhalten konnte - dank der Kulturform des dort praktizierten Obstbaus. Seit Jahrhunderten ist die Niederlausitz eine traditionelle Obstbauregion. In ihrer Größe und Ausprägung stellt diese ein ganz besonderes Kulturerbe in Brandenburg dar.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 9.11.19 von Manfred Feller