Drucken zoom
< Geheimnisvolle Moid und Erntekrone
01.10.2012 14:25 Alter: 5 yrs

Bad Liebenwerdaer wollen Auerhühner in Schweden fangen


Bad Liebenwerda Um 9.35 Uhr ging am Montagmorgen ihr Flieger von Berlin aus nach Schweden. Zunächst wollen sich Lars Thielemann, der Leiter der Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft (Elbe-Elster), und der Projektverantwortliche für die Wiederansiedlung des Auerhuhns, Uwe Lindner, an der Universität in Umea mit Wissenschaftlern zu bisherigen Ergebnissen austauschen. </header><//header>

Im Mai waren im Naturpark 26 Auerhühner ausgesetzt worden. 19 davon wurden mit einem speziellen Sender ausgestattet.

Weil unter den damals ebenfalls in Schweden gefangenen Tieren nur Hennen sind, hofft Thielemann jetzt auch einige Hähne mitbringen zu können. Insgesamt 20 Tiere dürfen mittels Kescher in der Gegend um Grönfjäll (Nordschweden) der Natur entnommen werden. Am Dienstag startet ein Fahrzeug des Landesforst mit speziellen Volieren an Bord in Richtung Schweden. Wann die nächsten Tiere im Naturpark ausgesetzt werden können? ?Das hängt von unserem Fangerfolg ab. Ich rechne in etwa in der Zeit zwischen dem 8. und 10. Oktober?, so Thielemann.

Lausitzer Rundschau vom 01.10.12 von Frank Claus

http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Bad-Liebenwerdaer-wollen-Auerhuehner-in-Schweden-fangen;art1059,3966869