Drucken zoom
< Gruhno erhält sich über die Jahrhunderte dörfliches Leben
03.05.2013 14:33 Alter: 4 yrs

Volle Blütenpracht voraus: Döllingen startet in die Saison

Blütenfest mit Schunkelmusik und regionalen Produkten / Natur ist pünktlich erwacht


Naturwächterin Petra Wiesner, Naturparkleiter Lars Thielemann, die Blütenkönigin und die Äppelmoid (v.l.) starten in die Saison.

Döllingen Am Mittwoch begrüßte eine üppige Baumblüte viele Naturliebhaber im Pomologischen Garten. Erst Tage vor dem Blütenfest war die Natur erwacht. </header><//header>

<figure align="left" itemtype="http://schema.org/ImageObject" class="articleImage gradient clearfix zoom"></figure><figcaption itemprop="description" class="articleImageCaption"></figcaption> 

Äppelmoid Jana Reichel und Blütenkönigin Kelly Leßmann führten Interessierte durch die Reihen. Königin Kelly, seit 2012 im Amt: "Ich lerne viele Leute kennen, präsentierte die Region bei der Grünen Woche. Es macht viel Spaß." Offenbar auch Andrea Opitz vom Verein Kerngehäuse, die vom Garten schwärmt: "Ich darf jedes Jahr neue Sorten entdecken, die es nirgends zu kaufen gibt." Die hiesige Streuobstregion umfasste früher etwa 300 Hektar Obstwiesen, die zunehmend verwilderten. Opitz: "Heute haben wir wieder etwa 100 Hektar. Jedes Jahr bringen wir neue Bäume in den alten Bestand." Allein 50 Hektar pflegt Gartenbauingenieurin und Äppelmoid Jana Reichel mit ihren Kollegen vom Schradenhof.

Die Plessaer Mühlenmusikanten sorgten gestern für Stimmung, die Gulaschkanone für großes Schlemmen und die Streuobstbowle für Vorfreude auf die Ernte. Wer das Fest verpasst hat, kann die Wartezeit auf den Apfeltag (September) jeden vierten Sonntag im Monat beim Gartenplausch überbrücken.

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 2.5.13 

http://www.lr-online.de/regionen/finsterwalde/Volle-Bluetenpracht-voraus-Doellingen-startet-in-die-Saison;art1057,4198516,B::pic78831,2659501