Drucken zoom

Willkommen in der Niederlausitzer Heidelandschaft!

Bildershow aus dem Naturpark - Start mit Klick!

Ein wahrer Schatz an landschaftlichen Kleinoden versteckt sich ganz im Süden Brandenburgs - purpurn blühende Heide, sagenhafte Moorlandschaften oder romantische Streuobstwiesen lassen sich per Rad oder zu Fuß erkunden. Bizarre Bergbaurelikte bringen zum Staunen und eine Kahn- oder Bootsfahrt im "Kleinen Spreewald" entspannt abseits von Besuchermassen und urbanem Stress. Rund eine Stunde von Dresden und etwa 2 Stunden von Berlin bietet diese noch wenig besuchte Kulturlandschaft alljenen, die Erholung abseits vom Massentourismus in purer Natur schätzen genau das Richtige. Wir laden Sie ein, sich verzaubern zu lassen!

Fragen? Naturparkhaus: T. 0 35 34 1/47 15 94, info@naturpark-nlh.de

Naturpark 2.0

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Aktuelles & Informatives finden Sie in unserem Newsletter.

ERLEBNIS MOOR am Sonntag, 29. März 2015

Foto: Bernd Tanneberger

Aktionstag im Naturparkhaus Bad Liebenwerda

Die Brandenburger Besucherzentren führen am 29. März 2015 einen netzwerkweiten Aktionstag "Uhr auf Natur- Klimaschutz pur!“ zum Klima- und Moorschutz durch. Mehr Infos unter www.natur-schau-spiel.com. Das Naturparkhaus lädt Sie mit folgendem Programm ein:

Geführte Wanderung zum Alten Torfstich in Bad Liebenwerda
Treff:        9:30 Uhr am Rathaus, Markt 1, 04924 Bad Liebenwerda
Kosten:    Spenden willkommen
Dauer:      ca. 2 Stunden, ohne Anmeldung
                    
Interaktive Klima- und Moorschutzrallye für Familien mit tollen Preisen
Beginn:    ab 14:30 Uhr, Naturparkhaus, Markt 20, ohne Anmeldung
Kosten:    Spenden willkommen
 
Vortrag  „Geschichten aus dem Lobenmoor bei Hohenleipisch“
Referent:  Uwe Lewandowski, Leiter Oberförsterei Hohenleipisch
Beginn:    15 Uhr, Seminarraum 2. Etage, Naturparkhaus, Markt 20, ohne Anmeldung  
Kosten:    Spenden willkommen

Kontakt/Veranstalter: Förderverein Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft e. V., Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda, Tel. 035341 471594, info(at)naturpark-nlh.de in Kooperation mit MoorFutures Brandenburg, Landesbetrieb Forst Oberförsterei Hohenleipisch, Netzwerk "Natur-schau-spiel.com", Ökofilmtour 2015/FÖN e. V.

Aktion Heidschnucken-Niederlausitzer Heidelamm auf dem Teller

Auch in diesem Jahr bieten ausgewählte Gaststätten in der Osterzeit wieder Heidschnuckenbraten in verschiedensten Variationen an. Das Fleisch dafür liefern die hiesigen Heideschäfer. Erstmalig werden im Naturpark drei Schäfer mit ihren Herden unterwegs sein. Wenn die Vegetation ab Mitte Mai entsprechend Nahrung für die Tiere bietet, führen Schäfermeister Matthias Möckel und Schäfermeister Daniel Hissung ihre Herden auf die Offenflächen im Naturschutzgebiet „Forsthaus Prösa“. Die Heideflächen im Waldgebiet bei Doberlug-Kirchhain werden von der Schäferei Viola Jeronimus gepflegt. Während die beiden Herden im NSG „Forsthaus Prösa“ hauptsächlich aus der Rasse Graue gehörnte Heideschnucke bestehen, nutzt die Schäferei Jeronimus eine weitere Rasse, die für die Landschaftspflege prädestiniert ist: das Bentheimer Landschaf.

 

Der Schnuckenbraten, der in acht Gaststätten der Regionalen Speisekarte angeboten wird, rekrutiert sich aus den Lämmern des Vorjahres. Weil sich die Tiere zur Nahrungsaufnahme sehr viel bewegen ist das Fleisch fettarm und dunkel und deshalb als Diätkost geeignet. Der Geschmack ist nicht mit anderem Schaffleisch vergleichbar, sondern eher wildähnlich.

 

Folgende Gaststätten bieten Schnuckengerichte an:

 

Hotel & Cafe „Arcus“ in Elsterwerda

Hotel & Gaststätte „Parkschlösschen“ in Maasdorf

Restaurant „Goldener Hahn“ in Finsterwalde

Hotel „Zum Vetter“ in Finsterwalde

Gaststätte „Zum Goldenen Löwen“ in Hohenleipisch

Landgasthof „Zu den drei Rosen“ in Winkel

„Oberer Gasthof“ in Hirschfeld

„Waldschänke“ in Bad Erna

Blütenfest am 1. Mai in Döllingen

Das traditionelle Blütenfest eröffnet die Obstsaison im Pomologischen Garten Döllingen. Um 10.00 Uhr lädt die Blütenkönigin zu einem Rundgang ein. Traditionell blasen die Plessaer Mühlenmusikanten wieder zum Frühschoppen. „Typisch Mann!“ ein Stück der Theatergruppe des DRK, Wohnstätte Haus Winterberg und die Blütenshow mit den Lobenburgern sind weitere Programmpunkte am Nachmittag.  Mit-Mach-Angebote für Kinder und Führungen im Garten lassen keine lange Weile aufkommen.

Auch ein kleiner Markt mit regionalen Köstlichkeiten und Bioprodukten lädt zum Einkaufen ein. Gärtner bieten wieder Raritäten für die Frühjahrspflanzung an, so stehen diesmal zum Beispiel 30 verschiedene Tomatenpflanzen alter Sorten oder  außergewöhnliche Beet- und Balkonpflanzen  im Angebot.

Für das leibliche Wohl wird mit Deftigem aus der Gulaschkanone und vom Grill und frisch gebackenem Kuchen mit Früchten aus unserem Garten gesorgt.

Programmablauf

10.00 Uhr: Die Blütenkönigin lässt bitten! (Geführter Rundgang durch den Garten)

11.00 Uhr: Frühschoppen mit den Plessaer Mühlenmusikanten

14:30 Uhr: Blütenshow mit den Lobenburgern

15:30 Uhr: "Typisch Mann!" - Theatergruppe des DRK, Wohnstätte Haus Winterberg                            

11.00 Uhr                                          

Buchbares Heideerlebnis zum Entspannen

Sehen, riechen, fühlen, hören und schmecken Sie die Heide mit dieser zweitägigen buchbaren Heidepauschale! Eine meditative, entspannende Wanderung durch die weiten offenen Flächen dieser besonderen Landschaft - im Spätsommer ein purpurn blühender Heideteppich - lässt Sie diese mit allen Sinnen erfahren.

Ein ruhiger Grillabend mit Heidebrotbacken, ein leckeres Heidemenü und vieles mehr lassen Sie entspannen und den Alltagsstress vergessen. Volle Leistungsbeschreibung, Termine und Preise finden Sie hier.