Drucken zoom

Willkommen in der Niederlausitzer Heidelandschaft!

Bildershow aus dem Naturpark - Start mit Klick!

Ein wahrer Schatz an landschaftlichen Kleinoden versteckt sich ganz im Süden Brandenburgs - purpurn blühende Heide, sagenhafte Moorlandschaften oder romantische Streuobstwiesen lassen sich per Rad oder zu Fuß erkunden. Bizarre Bergbaurelikte bringen zum Staunen und eine Kahn- oder Bootsfahrt im "Kleinen Spreewald" entspannt in idyllischen Wasserlandschaften. Rund eine Stunde von Dresden und etwa 2 Stunden von Berlin bietet diese noch wenig besuchte Kulturlandschaft alljenen, die Erholung in abwechslungsreicher Landschaft schätzen genau das Richtige. Wir laden Sie ein, sich verzaubern zu lassen!

Fragen? Naturparkhaus: T. 0 35 34 1/47 15 94, info@naturpark-nlh.de

Naturpark 2.0

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Aktuelles & Informatives finden Sie in unserem Newsletter.

Naturpark auf TripAdvisor

Gartenplausch im Obstsortengarten - Naschen von Kirschen und Felsenbirnen erlaubt!

Unternehmen Sie einen Spaziergang und gehen mit uns auf Entdeckungsreise im Garten der Vielfalt alter Obstsorten. Hier finden Sie die 4 Hauptobstarten Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume sowie verschiedenes Beerenobst, Nuss- und heimische Wildfrüchte. Zur Zeit sind die unterschiedlichsten Kirschsorten und  Felsenbirnen reif.  Gern können diese probiert werden, naschen ist erlaubt. Wer Felsenbirne noch nicht kennt, der sollte  sich das süße Erlebnis nicht entgehen lassen. Vielen Gärtnern ist gar nicht bekannt, dass die Früchte überhaupt essbar sind. Dabei wurden Felsenbirnen früher als reine Obstgehölze angebaut. Sie erinnern in Aussehen und Geschmack ein wenig an Heidelbeeren, sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Gerbsäuren. Sie möchten zu Hause einen Obstbaum pflanzen oder den Garten mit  einer Baumpatenschaft unterstützen. Verweilen Sie bei Kaffee und Kuchen im Naturerlebnisgarten und kommen mit uns ins Gespräch.

Wann: Sonntag, 26.06.2016 von 14.00 bis 17.00 Uhr
Pomologischer Schau- und Lehrgarten Döllingen
An der Umgehungsstraße, 04928 Döllingen

Naturpark-Radtour "Storchennester" am 25. Juni 2016

Weißstörche im Naturpark, Foto: Archiv Naturpark

Auch 2016 wird in Kooperation mit der Stadt Bad Liebenwerda von April bis Septem-ber jeden Monat eine geführte Radtour zu Highlights des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft durchgeführt. Neu ist, dass die Radtouren gegen Spende angeboten werden, auch Kurzentschlossene können teilnehmen. 

Highlights: Storchenhorste im Naturpark

Dauer/Strecke: bis max. 17 Uhr, ca. 25km (überwiegend ausgebaute Radwege) 

Treff: Naturparkhaus, Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda 

Anmeldung: Bis 1 Stunde vor Beginn im Naturparkhaus,Tel. 035341/ 471594 oder info(at)naturpark-nlh.de  

Kosten: gegen Spende 

Veranstalter: Stadt Bad Liebenwerda

Naturpark-Radtour "Auf den Spuren des Auerhahns" am 16. Juli 2016

Der "Große Hahn", Foto: Siegfried Klaus

Auch 2016 wird in Kooperation mit der Stadt Bad Liebenwerda von April bis Septem-ber jeden Monat eine geführte Radtour zu Highlights des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft durchgeführt. Neu ist, dass die Radtouren gegen Spende angeboten werden, auch Kurzentschlossene können teilnehmen. 

Highlights: Exkursion ins Auerhuhn-Revier

Dauer/Strecke: bis max. 17 Uhr, ca. 25km (überwiegend ausgebaute Radwege) 

Treff: Naturparkhaus, Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda 

Anmeldung: Bis 1 Stunde vor Beginn im Naturparkhaus,Tel. 035341/ 471594 oder info(at)naturpark-nlh.de  

Kosten:         gegen Spende 

Veranstalter:         Stadt Bad Liebenwerda

Niederlausitzer Spargel- und Erdbeerwochen vom 01. Mai bis 26. Juni 2016

Jetzt sind sie da, die Klassiker, die ab Mai auf keinem Teller fehlen dürfen: Spargel und Erdbeeren, frisch vom Feld und von Gastronomen lecker zubereitet.
Die Gaststätten der Regionalen Speisekarte freuen sich, kulinarische Köstlichkeiten vom Spargel und Erdbeeren servieren zu können. Die Zubereitung ist sehr vielfältig und reicht von deftigen Klassikern bis hin zu modernen Kreationen. Das Tolle ist, dass die langen Stangen und die roten Früchte nicht nur frisch und leicht schmecken, sondern auch sehr gesund sind.

Das sind die Gaststätten, wo man die Spargel- und Erdbeerwochen genießen kann:
1. „Goldener Hahn“ Finsterwalde
2. Vetternwirtschaft Finsterwalde
3. ArcusHotel Elsterwerda
4. „Goldener Löwe“ Hohenleipisch
5. Landgasthof „Zu den drei Rosen“ Winkel
6. Parkrestaurant Holzhof Elsterwerda
7. Parkschlößchen Maasdorf
8. Gasthof „Zur Linde“ Saathain
9. „Zum Elstertal“ Zeischa
10. Waldschänke Bad Erna
11. Oberer Gasthof Hirschfeld

Das sind die regionalen Produzenten:
1. Spargel- und Erdbeerhof Richard Mehnert, Doberlug-Kirchhain OT Werenzhain
2. Spargelbau GmbH Saalgast
3. Bauernhof Tannenläufer Massen
4. Spargelhof Nauwalde
5. Spreewälder Gemüsehof Ricken Vetschau

Kulinarischer Kalender der Regionalen Speisekarte:
Das ganze Jahr über servieren die Gaststätten der Regionalen Speisekarte in wechselnden an die Jahreszeit angepassten Themenwochen, regionale und saisonale Spezialitäten. Produkte aus unserer Region, saisongerecht vermarktet, sind, was Frische, Aroma und Wohlgeschmack angeht, unschlagbar.