Drucken zoom

Willkommen in der Niederlausitzer Heidelandschaft!

Bildershow aus dem Naturpark - Start mit Klick!

Ein wahrer Schatz an landschaftlichen Kleinoden versteckt sich ganz im Süden Brandenburgs - purpurn blühende Heide, sagenhafte Moorlandschaften oder romantische Streuobstwiesen lassen sich per Rad oder zu Fuß erkunden. Bizarre Bergbaurelikte bringen zum Staunen und eine Kahn- oder Bootsfahrt im "Kleinen Spreewald" entspannt in idyllischen Wasserlandschaften. Rund eine Stunde von Dresden und etwa 2 Stunden von Berlin bietet diese noch wenig besuchte Kulturlandschaft alljenen, die Erholung in abwechslungsreicher Landschaft schätzen genau das Richtige. Wir laden Sie ein, sich verzaubern zu lassen!

Fragen? Naturparkhaus: T. 0 35 34 1/47 15 94, info@naturpark-nlh.de

Naturpark 2.0

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Aktuelles & Informatives finden Sie in unserem Newsletter.

Naturpark auf TripAdvisor

Kulinarischer Saisonkalender 2016 - Themenwochen und Aktionen machen Appetit

Das Elbe-Elster-Land mit dem Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft ist zu jeder Jahreszeit ein kulinarisches Erlebnis. Wann man welche Spezialitäten am besten genießen kann, erfährt man in dem gerade erschienenen kulinarischen Saisonkalender.
Das ganze Jahr über servieren die Gaststätten der Regionalen Speisekarte in wechselten an die Jahreszeit angepasste Themenwochen und Aktionen regionale und saisonale Spezialitäten. Neben den schon zur Tradition gewordenen Wochen zum Niederlausitzer Heidelamm, Karpfen und Apfel, wird es in diesem Jahr unter anderem auch Wild-, Spargel-  und Steakwochen geben.
Mit dem kulinarischen Kalender werden die Freunde der heimischen Küche immer auf dem Laufenden bleiben und kein kulinarisches Highlight verpassen.
Erhältlich ist der Kalender  in allen Tourismusinformationszentren und den teilnehmenden Gaststätten der Regionalen Speisekarte.

Gaststätten der Regionalen Speisekarte:
1. „Goldener Hahn“ Finsterwalde
2. Vetternwirtschaft Finsterwalde
3. Arcus Hotel Elsterwerda
4. „Goldener Löwe“ Hohenleipisch
5. Landgasthof „Zu den drei Rosen“ Winkel
6. Parkrestaurant Holzhof Elsterwerda
7. Parkschlößchen Maasdorf
8. Gasthof „Zur Linde“ Saathain
9. „Zum Elstertal“ Zeischa
10. Waldschänke Bad Erna
11. Oberer Gasthof Hirschfeld

Hier können Sie den Kulinarischen Saisonkalender aufrufen.

Niederlausitzer Karpfenwochen vom 31. Dezember 2015 bis 28. Februar 2016

Foto: Gaststätte "Holzhof" Elsterwerda

Ab 31. Dezember 2015 bis zum 28. Februar 2016 finden nun schon zum 4. mal die Niederlausitzer Karpfenwochen statt.
Ausgewählte Gastronomiebetriebe der Regionalen Speisekarte bieten während der Niederlausitzer Karpfenwochen besondere Karpfenvariationen an.

Bei traditionellen und klassischen Gerichten kann man Herkunft und Qualität schmecken. Der Karpfen ist ein wahrer kulinarischer Alleskönner. Ob blau,
gebraten, gebacken oder geräuchert, es gibt viele und interessante Zubereitungen. Grätenfreies Filet in den unterschiedlichsten Variationen, z.B. auf Kartoffel-Kürbis- Ragout oder verdeckt mit blauen und gelben Kartoffelschuppen, auf Tomatengemüse oder mit Meerrettichkruste und vielem mehr kann man auf der
Regionalen Speisekarte während der Niederlausitzer Karpfenwochen finden.

Teilnehmende Gaststätten:
1. „Zum Elstertal“ Zeischa
2. Arcus Hotel Elsterwerda

3. „Goldener Löwe“ Hohenleipisch
4. Landgasthof „Zu den drei Rosen“ Winkel
5. Parkschlößchen Maasdorf
6. Oberer Gasthof Hirschfeld
7. Waldschänke Bad Erna
8. Parkrestaurant Holzhof Elsterwerda
9. Gasthof „Zur Linde“ Saathain

Kontakt:

Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft, Andrea Opitz, Markt 20,
04924 Bad Liebenwerda, Telefon:035341 / 615 – 12, Fax: 035341 / 615 – 14,

E-Mail: andrea.opitz(at)lugv.brandenburg.de

Veredlungsseminar am 19. März 2016

Sie haben einen alten Apfelbaum mit einer leckeren Sorte in Omas Garten oder Ihre Lieblingssorte soll in Ihrem eigenen Garten wachsen? Dann besuchen Sie das Veredlungsseminar, welches am 19. März 2016 jeweils 09.30 Uhr und 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus unter Leitung von Frau Delft statt findet. Dort lernen Sie, wie Sie auf einem neuen Baum Ihre Lieblingssorte veredeln können. Kosten für Theorie und Praxis sowie für Material betragen 20 € und sind vor Ort in Bar zu bezahlen. Eine Anmeldung ist möglich bis zum 21.02.16, telefonisch bei der Naturparkverwaltung - Frau Opitz unter 035341 / 615 12 oder per mail andrea.opitz(at)lugv.brandenburg.de.

Baumschnittseminar am 20. Februar und am 21. Februar 2016

Wird das Blätterdach Ihres guten alten Apfelbaumes immer dichter und die Früchte immer kleiner? Hilfe bietet das richtige Schneiden der Obstbäume. Jetzt ist Zeit für den Winterschnitt. Erlernen Sie die Technik des Bäumeschneidens. Das Seminar findet am 20. Februar 2016 um 09:30 Uhr und 14:00 Uhr und am 21. Februar 2016 um 09.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus unter Leitung von Frau Delft statt. Kosten für Theorie und Praxis betragen 15 € und sind vor Ort in Bar zu bezahlen. Eine Anmeldung ist telefonisch bei der Naturparkverwaltung - Frau Opitz unter 035341 / 615 12 oder per mail andrea.opitz(at)lugv.brandenburg.de möglich.

Buchbares Heideerlebnis zum Entspannen

Sehen, riechen, fühlen, hören und schmecken Sie die Heide mit dieser zweitägigen buchbaren Heidepauschale! Eine meditative, entspannende Wanderung durch die weiten offenen Flächen dieser besonderen Landschaft - im Spätsommer ein purpurn blühender Heideteppich - lässt Sie diese mit allen Sinnen erfahren.

Ein ruhiger Grillabend mit Heidebrotbacken, ein leckeres Heidemenü und vieles mehr lassen Sie entspannen und den Alltagsstress vergessen. Volle Leistungsbeschreibung, Termine und Preise finden Sie hier.